Entwickelt von Frau

Dr. Anke Buschmann

 

 

Sie als Eltern sind die wichtigsten Bezugs- und Ansprechpartner ihres Kindes und können Ihr Kind gezielt in der Sprachentwicklung unterstützen!

 

Zielgruppe:

 

Durch eine intensive Anleitung der Bezugspersonen zu einem sprachförderlichen Umgang mit dem Kind, soll die Kommunikations- und Sprechfreude des Kindes geweckt und die sprachlichen Fähigkeiten gezielt verbessert werden. Damit wird das präventive Potential  eines frühen Eingreifens in den Spracherwerbprozesses genutzt.

 

Somit kann die Lücke zwischen „wir warten noch ab und Sprachtherapie geschlossen werden.

 

Für welche Kinder kommt das "Heidelberger Elterntraining" in Frage?

  • Der Wortschatz ihres Kindes liegt unter 50 Wörtern?*              *zum 2. Geburtstag
  • Ihr Kind zeigt wenig Sprechfreude?
  • Sie möchten sich nicht länger sagen lassen „Das kommt schon noch – es ist halt in der Sprachentwicklung ein wenig später“?
  • Unterstützen Sie Ihr Kind im Alltag!

Die Sprachentwicklung von Kindern verläuft individuell, jedoch können die meisten Kinder zum 2. Geburtstag mehr als 50 Wörter sprechen, viele Kinder bilden schon die ersten kleinen Sätze. Manche Kinder bleiben beim Spracherwerb zurück oder lernen nur sehr langsam neue Wörter hinzu.

 

Das "Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung" wurde speziell für Eltern von 2-3 jährigen Kindern mit verzögertem Spracherwerb entwickelt. In einer kleinen Gruppe lernen die Eltern wie sie ihr Kind im alltäglichen Umgang sinnvoll sprachlich anregen und wie sie bestimmte Situationen gezielt gestalten können. Nähere Informationen unter

 

http://www.heidelberger-elterntraining.eu/ 

 

Als Adaption wurde das "Heidelberger Elterntraining für Kinder von 3-6 Jahren" und das

 

"Heidelberger Interaktionstraining für pädagogische Fachkräfte" (Buschmann/Jooss) entwickelt.

 

http://www.heidelberger-interaktionstraining.de/

 

Die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit

 

des "Heidelberger Elterntrainings/Interaktionstrainings" wurde in mehreren wissenschaftlichen Studien belegt.

 

Organisation:

  • 7 Sitzungen im Abstand von 3-4  Wochen und einem Nachschulungstermin nach ca. 6 Monate
  • Kleingruppe von 5-10 Teilnehmern (Einzelpersonen oder Elternpaare
  • In Vorbereitung sollte eine Überprüfung der sprachlichen Fähigkeiten des Kindes erfolgen sowie ein persönliches Vorgespräch mit den Eltern geführt werden.

 

Kostenübernahme:

 

Das Training fällt bisher nicht unter die Leistungspflicht der gesetzlichen/privaten Krankenversicherung. Immer mehr Krankenkassen übernehmen jedoch im Einzelfall die Kosten.

 

  •    Es können 2 Personen pro Kind am Elterntraining teilnehmen.

Wir empfehlen vorab einen Antrag zur Kostenübernahme an die Krankenkassen zu stellen. Bei Genehmigung erstattet Ihnen die Krankenkasse nach Beendigung des Trainings die vollen Kosten. Ebenfalls ist eine Kostenübernahme über das örtliche Sozial/Jugendamt nach Antragstellung möglich.

 

Termine:

 

      Finden nach Absprachen/Anmeldungen statt.

 

 

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte nehmen Sie hierfür mit uns Kontakt auf.

 

 

Über die Homepage des "ZEL - Zentrum für Entwicklung und Lernen" - unserem Kooperationspartner - finden Sie unter http://www.heidelberger-elterntraining.eu/

weiterführende Informationen, Links und Publikationen.

 

Sie als Eltern sind die wichtigsten Bezugs- und Ansprechpartner ihres Kindes und können Ihr Kind gezielt in der Sprachentwicklung unterstützen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mototherapie

RehaSport für Kinder

 

Fortbildung

Beratung

MM in der KiTa

 

Qualifizierungsoffensive des Landes NRW

  • BaSiK

zertifizierter Multiplikator für KiTa NRW

 

Elterntraining

Interaktionstraining für pädagogische Fachkräfte

für Fachkräfte

für Eltern

 

Fachkraftlehrgänge

Tagesseminare