Die Qualifizierungsoffensive zur alltagsintegrierten Sprachbildung geht in das 2 Jahr. Im Rahmen der Qualifizierungsoffensive KiTa NRW geht es um viel mehr, als "nur" um die in der                 Kibiz Revision 2 benannten Sprachbeobachtungsverfahren. Die Fachkräfte sollen sich als selbstwirksam wahrnehmen, ihr eigenes (Sprach-)Handeln stets neu überprüfen und reflektieren, als auch im Zuge der Beobachtungen Sprachbildungsprozesse ableiten. Wir haben in der folgenden PDF eine Übersicht über Ziele und Fortbildungsmöglichkeiten in Kombination mit Marte Meo zusammengestellt. Bei Fragen und zur Planung einer individuellen Inhouse-Fortbildung in Ihrer KiTa nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir helfen bei der Planung und Beantragung und bieten vielfältige Möglichkeiten zur bedarfsorientierten Fortbildung.

 

Mit der "Qualifizierungsoffensive zur  Neuausrichtung der Sprachbildung in Kindertageseinrichtungen" des Landes NRW wurde eine nachhaltige Möglichkeit zur Qualifizierung von Mitarbeitern in Kindertageseinrichtungen geschaffen.

 

Die Qualifizierungsoffensive KiTa NRW geht weit über die gesetzlich vorgeschriebene Sprachbeobachtung (BaSiK, DJI Leitfäden, Sismik/Seldak, Liseb 1+2) in der Kibiz Revision 2 hinaus.

 

Vielmehr stehen die Interaktionsfähigkeiten von Kindern und Fachkräften im Fokus der Qualifizierungsoffensive, die durch

 

Videointeraktionsanalysen

 

erarbeitet werden sollen, um das eigene Sprachhandeln zu reflektieren und Kinder im Alltag zu unterstützen.

 

 

Im Fokus stehen die Inhalte „Situiertes Lernen“, „Wirksame Fortbildung“ und „Videocoaching“. Voraussetzung für das Gelingen von Fortbildungen ist das Wissen darüber, welche Merkmale die Effektivität einer Fortbildung steigern. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns in auf Inhalte des Coachings, wie die Anlage eines Coachingleitfadens und das Coaching-Gespräch mit gemeinsamer Videoanalyse, Reflektion und Überlegungen zur Optimierung.                                                                                                                                                  (Sophie Reppenhorst, Nifbe, 2016)

 

Die Videointeraktionsanalyse anhand von Marte Meo stellt eine geeignete Methode dar, um Sprachanlässe aufzugreifen, zu gestalten und zu unterstützen. Ich begrüße es sehr, dass Sie Einrichtungen bereits in Marte Meo qualifizieren und möchte Ihnen empfehlen, diese Methode in jedem Falle beizubehalten. Sie können diese auch mit der Unterstützung einer Multiplikatorin/ eines Multiplikators weiter ausbauen.

(Auszug aus einer E-Mail von Frau Knappstein, 21.03.2016 Mfkjks KiTa NRW)

 

Mit Frau Astrid Leska (zertifizierte Multiplikatorin für KiTa NRW und Marte Meo Supervisiorin i.T.) konnten wir eine Fortbildung entwickeln, die sowohl die Inhalte des Curriculums zur alltagsintegrierten Sprachbildung als auch eine Zertifizierung zum Marte Meo Practitioner (Anwender) ermöglicht.

 

Da es sich um eine spezielle, individuell geplante Fortbildungsmaßnahme handelt nehmen Sie bei Interesse gerne Konakt zu uns auf. Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mototherapie

RehaSport für Kinder

 

Fortbildung

Beratung

MM in der KiTa

 

Qualifizierungsoffensive des Landes NRW

  • BaSiK

zertifizierter Multiplikator für KiTa NRW

 

Elterntraining

Interaktionstraining für pädagogische Fachkräfte

für Fachkräfte

für Eltern

 

Fachkraftlehrgänge

Tagesseminare