Motopädie

 

 

 

 

 

 

... beinhaltet die ganzheitliche Förderung von Geist (Psyche) - Körper (Motorik) - und Erleben (Wahrnehmung).

 

 

Die Motopädie fördert die Kinder ganzheitlich, d.h. das Kinder mit motorischen, sensorischen, sprachlichen, kognitiven und sozial-emotionalen Entwicklungsrückständen die Möglichkeit bekommen, über ein (Bewegungs-)Angebot entsprechende, individuelle Förderung zu erhalten.

 

"Lernen in, durch und mit Bewegung"

 

Die Motopädie möchte dem natürlichen Bedürfnis der Kinder entgegenkommen und nutzt hierfür das Hauptaktionsfeld der Kinder, das (Bewegungs-/Rollen-)Spiel.

 

Durch ein motopädisches Angebot soll... 

 

... ein angemessenes Wahrnehmungs- , Bewegungs-  und sozial/emotionales Verhalten bewirkt werden;

 

...für Neugierige:
Die Ursachen von Wahrnehmungs-, Konzentrations-, Teilleistungs- und Sprachstörungen, sowie Auffälligkeiten im sozial/emotionalen Verhalten sind häufig in den ersten 4 Lebensjahren zu finden. Von daher gewinnt die rechtzeitige Prävention und Rehabilitation eine immer größere Bedeutung, um spätere Lernstörungen (LRS, Dyskalkulie, AD(H)S etc) zu verhindern bzw. zu begrenzen.

 

 

 


Mototherapie

RehaSport für Kinder

 

Fortbildung

Beratung

MM in der KiTa

 

Qualifizierungsoffensive des Landes NRW

  • BaSiK

zertifizierter Multiplikator für KiTa NRW

 

Elterntraining

Interaktionstraining für pädagogische Fachkräfte

für Fachkräfte

für Eltern

 

Fachkraftlehrgänge

Tagesseminare